Startseite Heimatverein Ortsgemeinde Termine Fotoalbum

2 Tage feierte Beuthen 2 Jubiläen.


Kleinbeuthen begab sich mit über 100 Darstellern auf eine Zeitreise ins Mittelalter und lies das alte „Raubrittergeschlecht“, derer von Quitzows auferstehen. Zusammen mit der Berliner Rittergilde, der größten Organisation für mittelalterliche Darstellung in Berlin/Brandenburg und den Gefährten der Nacht e.V., eine Schauspielgruppe des Mittelalters aus Storkow und weiteren Mittelaltergruppen entstand ein turbulentes, mittelalterliches Heereslager mit buntem Marktreiben, Handwerker- und Informationsständen.


Busbegleiter von den Gefährten der Nacht stimmten Besucher, welche die stündlichen Shuttle-Busse der 48-Stunden-Nuthe-Nieplitz nutzten, bereits mit Unterhaltung und Gesang auf das Fest ein.


Der erste Höhepunkt war am Samstagmittag der Heeresmarsch der "Hohenzollern" von Großbeuthen nach Kleinbeuthen mit vielen Besuchern und Schaulustigen im Gefolge, um im Anschluss wie vor 600 Jahren die Kleinbeuthener Nutheburg mit einer übermannsgroßen Steinschleuder zu belagern, welche dann letztendlich mit dem ersten Riesengeschütz, der „Faulen Grete“ eingenommen werden konnte. Der Samstagabend klang mit einer eindrucksvollen Feuershow von Mitgliedern der Berliner Rittergilde aus. Bis weit nach Mitternacht flackerten auf historisch verbürgtem Boden die Lichter der Darsteller, die Lagerfeuer der Markt- und Handwerkerstände und die Leinwand des Public Viewing.


Nach gemeinsamen Frühstück spielte am Sonntag das Ludwigsfelder Blasorchester zum Frühschoppen auf und im Anschluss zeigten 33 Schüler der Grundschule Blankensee ein Ausschnitt aus ihrem Sommerprogramm.

Nachmittags wollten beim Tauziehen die Beuthener mit den Rittern ihre Kräfte messen, wobei jedoch das neue, 3 cm starke Seil riss! Resultat: Unentschieden! Keine nennenswerten Verletzungen, Unterhaltungswert einmalig gross, viel Beifall. Das anschliessende Kindertauziehen verlief mit geflicktem Seil ohne Komplikationen!


In der Großbeuthener Fachwerkkirche wurde anlässlich des 300. Geburtstag am Sonntag der Jubiläumsgottesdienst gehalten, sowie an beiden Festtagen  Ausstellungen zum Werdegang der Hohenzollern und der Quitzows in der Mark präsentiert. Sehr anschaulich zeigte zudem eine Extraausstellung den Totenkronenbrauch vergangener Zeiten. Dank vieler Kuchenspenden aus Groß- und Kleinbeuthen und fleißigen Helfern konnte beim Kaffee- und Kuchenverkauf am Großbeuthener Dorfanger ein Erlös für die Sanierung der Dorfkirche in Höhe von 664 EUR erzielt werden.

Der Heimatverein Beuthen möchte sich hiermit bei allen Helfern und Unterstützern recht herzlich bedanken, ohne deren tatkräftige Mithilfe eine Durchführung dieses Festes nicht möglich gewesen wäre.

Im Besonderen bei der Stadt Trebbin und ihren Mitarbeitern, bei den zahlreichen Beteiligten der Berliner Rittergilde und den Gefährten der Nacht e.V., bei Dr. Partenheimer und Herrn Stellmacher der Universität Potsdam und Frau Brückner vom Museum Tangermünde. Beim Christlichen Jugenddorf Billberge für den Transport und die Betreuung der „Faulen Grete“, bei Frau Dr. Müller-Pfeifruck für die Ausstellung zu den Totenkronen, bei Herrn Dr. Pratsch, Kreisarchäologe, bei der Kirchen-gemeinde Trebbin, der Grundschule Blankensee, der Mittelaltergruppe Ignigena und dem Lazurus Orden für die ehrenamtliche Mitwirkung.

Herrn Kolberg und Herrn Hondo für die Bereitstellung von Hof, Festplatz, Wiesen und Parkplatzflächen, den Kremserfahrern Herrn Krause aus Ahrensdorf, Herrn Weigang aus Ludwigsfelde und Herrn Nagel aus Großbeuthen -

und den vielen fleißigen Helfern, wie Fam. Reuter, Fam. Kleinsteiber, Fam. Goedicke, Fam. Scholtz, Fam. Kersten, Fam. Knuth, Fam. Happ, Fam. Hübl/Arnold, Fam. Herzlieb/Greven, Fam. Beinlich, Fam. Capelleri/Haus, Fam. Zimmermann, Fam. Bark, Fam. Buschmann aus Jütchendorf, sowie Jana, Anika, Thomas, Anja, Davide, Michaela, Max, Caro, Adina, Angela und Kim.




Die Festzeitschrift mit einer Chronik zur Kirche und zur Burg Beuthen, sowie einen Bericht zum Feldzug des Bruggrafen Friedrichs von Nürnberg gegen die Quitzows und Sagen zu Beuthen ist für 1,50 EUR zuzüglich Versandkosten beim Heimatverein zu erwerben

Trailer der Berliner

Rittergilde zum Fest…

Fotos Jubiläumsfest Beuthen

Fotos

Pressestimmen:

MAZ Zossen vom 25.06.2014

MAZ Zossen vom 30.06.2014

Blickpunkt Teltow-Fläming vom 02.07.2014

Trebbiner Anzeiger vom 16.07.2014


… und der Film…

…und noch mehr Fotos bei facebook Kleinbeuthen…